Privatsphäre und Datenschutz

1. Bestellung und Vertragsschluss

1.1. Die im Online-Shop dargestellten Waren und Leistungen sind kein verbindliches Angebot des Verkäufers zum Abschluss eines Kaufvertrages. Vielmehr beinhalten sie lediglich die Aufforderung an den Kunden, ein Vertragsangebot an den Verkäufer abzugeben.

Irrtümer und Druckfehler bleiben bei den dargestellten Waren vorbehalten.

1.2. Zur Bestellung, deren Korrektur und zur Abgabe des verbindlichen Vertragsangebotes durch den Kunden sind die folgenden technischen Schritte erforderlich:

Hat der Kunde Interesse an den dargestellten Waren und Leistungen, kann er diese unverbindlich durch das Anklicken des Buttons  [„In den Warenkorb“] in den Warenkorb legen. Der Inhalt des Warenkorbs wird durch das Anklicken des Buttons [„Warenkorb“] aufgerufen und angezeigt, wobei die enthaltenen Waren und Leistungen jederzeit mittels Anklicken des Buttons [„Entfernen“] und [„Aktualisieren“] entfernt werden können.

Möchte der Kunde die im Warenkorb enthaltenen Waren und Leistungen verbindlich bestellen, muss er den Button [„Zur Kasse“] anklicken. Ist der Kunde noch nicht registriert, hat er seine persönlichen Daten, die zur Abwicklung der Bestellung erforderlich sind, anzugeben. Im Übrigen hat er sich mittels Angabe seines Kundennamens und des zugehörigen Passworts einzuloggen.

Nun sieht der Kunde welche Lieferadresse hinterlegt wurde und hat die Möglichkeit diese durch Anklicken des Buttons [„Bearbeiten“] zu ändern. Ist die Adresse richtig wählt er diese aus dem Adressbuch aus.

Im nächsten Schritt wird der Kunde aufgefordert, aus einer der möglichen Versandarten zu wählen. Er setzt ein Haken bei der von ihm gewünschten Versandart und klickt auf [„Weiter“].

Im nächsten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit die Zahlungsweise zu wählen. Momentan akzeptieren wir nur Vorkasse. Nun wird der Kunde aufgefordert die Kenntnisnahme der AGB und der Widerrufsbelehrung mittels Setzen eines Häkchens zu bestätigen. Die Eingabe wird durch das Anklicken des Buttons [„Weiter“] beendet. Der Kunde erhält die Gelegenheit, seine eingegebenen Daten nochmals zu überprüfen und durch Betätigung des Buttons [„zahlungspflichtig bestellen“] oder über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers zu korrigieren, bevor er den Bestellvorgang durch das Anklicken des Button [„zahlungspflichtig bestellen“] vollendet.

1.3. Der Kunde gibt durch die Betätigung des Buttons [„zahlungspflichtig bestellen“] und dem damit verbundenen Absenden der persönlichen Daten ein verbindliches Angebot über die im virtuellen „Warenkorb“ enthalten Waren gegenüber dem Verkäufer ab.

Durch das Setzen des Häkchens [ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und anerkannt]  erkennt der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters als Vertragsbestandteil an.

1.4. Der Verkäufer informiert den Kunden unverzüglich über den Zugang seiner Bestellung per E-Mail. Diese „Bestellbestätigung“ stellt keine Annahme des Angebotes dar, so dass noch kein Kaufvertrag geschlossen wird. Sie dient lediglich der Erfüllung der Pflichten im Sinne des § 312e Abs. 1 S.1 Nr.3 BGB.

1.5. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb von 7 Werktagen schriftlich mit einer gesonderten E-Mail („Auftragsbestätigung“) annimmt oder diesem die bestellte Ware übersendet.
Der Kunde verzichtet gem. § 151 BGB auf den Zugang der Annahmeerklärung.

1.6. Sollten die Waren- und Preisangaben im Online-Shop des Verkäufers Fehler enthalten oder sind die abgebildeten Waren oder Leistungen nicht lieferbar, wird der Kunde darauf gesondert hingewiesen. Gleichzeitig wird ihm vom Verkäufer ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet, was dieser innerhalb von 2 Wochen durch eine ausdrückliche Erklärung annehmen kann.
Der Verkäufer ist berechtigt, die Abgabemenge auf eine haushaltsübliche Menge zu begrenzen.

1.7. Der Vertragstext wird vom Verkäufer nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Der Kunde kann seine Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken. Alternativ kann der Kunde den Vertragstext durch die Betätigung der Druckfunktion des Browsers ausdrucken oder durch die Speicherfunktion abspeichern.

2. Kundenservice

2.1. Sie können uns wie folgt erreichen:

Telefon: +49 (0) 179 / 45 333 20
(Mo.-Fr. 9.00 – 17.00 Uhr, außer an Feiertagen)
Fax: +49 (0) 3631 / 46 83 80
E-Mail: info@pasewal.com

3. Datenschutzerklärung

Mit dieser Erklärung zum Datenschutz soll der Kunde entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen darüber informiert werden, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Der Schutz der persönlichen Daten ist für den Verkäufer eine wichtige und ernst zu nehmende Angelegenheit. Daher erfolgt die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung oder Übermittlung von Daten der Kunden immer in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen.

Der Verkäufer erhebt, verarbeitet und speichert die vom Kunden eingegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich in dem für die Ausführung der Verträge erforderlichen und gesetzlich zulässigen Umfang. Er verwendet die erhobenen Daten des Kunden ausschließlich zur Abwicklung und Abrechnung der Rechtsverhältnisse sowie zur Gewährleistung des künftigen Zugangs zu den Angeboten des Verkäufers bzw. einer vereinfachten und unkomplizierten Geschäftsabwicklung. Die personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, soweit keine ausdrückliche Einwilligung vorliegt. Davon ausgenommen ist eine Weitergabe an Dienstleistungspartner des Verkäufers, die die Daten zur Bestellabwicklung benötigen (z. B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das zur Auftragsabwicklung erforderliche Minimum.
 
Nur mit der vorherigen Einwilligung des Kunden ist der Verkäufer berechtigt, personenbezogene Daten des Kunden für Marketingmaßnahmen, d. h. für Kundeninformationen, Newsletter und Werbung, zu erheben, zu speichern, zu verarbeiten und/oder weiterzugeben. Im Übrigen bedarf eine weitergehende Nutzung der ausdrücklichen Einwilligung des Kunden. Eine Erhebung, Speicherung und Weitergabe der personenbezogenen Daten kann auch auf Grund zwingender gesetzlicher Vorschriften erforderlich sein.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie zu den oben genannten Zwecken nicht mehr benötigt werden. Im Übrigen hat der Kunde jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und ggf. Löschung seiner gespeicherten Daten. Der Verkäufer bittet den Kunden, sich in diesem Falle an die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle zu wenden:

Anschrift: PaSeWal UG (haftungsbeschränkt)
  Zorgelandstraße 4
  D-99734 Nordhausen
Verantwortlicher: Johann Güttlein
Fax: +49 (0) 3631 / 46 83 80
E-Mail: info@pasewal.com

Der Verkäufer wird im Fall des Widerspruchs gegen die Datenerhebung etc., bei der eine Einwilligung erforderlich ist, oder dem Wunsch nach Löschung, die Daten des Kunden entfernen und nicht weiter nutzen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.